News

Broschüre zu Engagement im JRK

vier Mitglieder springen in die Luft

Auf Landesebene gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich einzubringen, Inhalte des Verbandes mitzugestalten und die Ziele des JRK umzusetzen. Auf unserer Homepage gibt es dazu extra einen Bereich. Ergänzt wird dies nun durch eine Broschüre, die ihr im Download-Bereich findet. In "Engagement im Bayerischen Jugendrotkreuz" zeigen wir euch Zusammensetzungen von Arbeitsgruppen, machen transparent, wie häufig diese tagen und an was die Mitglieder derzeit arbeiten.

Bundeskonferenz beendet

die acht delegierte aus Bayern bei der Bundeskonferenz in Gera

Vom 27.-29. September tagte die Bundeskonferenz in Gera. Die BuKo ist das höchste Gremium des Jugendrotkreuzes.
 

Die Bayern-Delegation

18. JRK-Landesversammlung

die rund 80 Teilnehmenden der JRK-Landesversammlung vor der Kulisse des Regensburger Doms

Die 18. Landesversammlung (#jrklv19) in Regensburg ist beendet.

Bei einer Rekordbeteiligung von über 80 Teilnehmenden ging es ab und an nicht nur aufgrund der Antrags-Diskussionen heiß her im Sitzungssaal.
Insgesamt wurden 9 Anträge beraten und beschlossen. Im Detail nachzulesen hier. Die zweitägige Versammlung wurde unter anderem mit Vorträgen und Workshops aus den Arbeitsbereichen der Landesebene und einem Impulsvortrag zum Thema "Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen" umrahmt.

Sei dabei #jrklv19

Werbungsbild zur #jrklv19

Es wird die best-besuchte JRK-Landesversammlung. Anträge, Berichte, Beratungen, Studien- und Workshopteile rund um Medienarbeit und vieles mehr wartet auf 60 Delegierte und insgesamt 100 Teilnehmende. Ihr könnt aber nicht nur in Regensburg vor Ort dabei sein. Auch in unseren Social Media-Kanälen wird wieder fleißig über das höchste beschlussfassende Gremium des Verbandes berichtet. Den Audiostream findet ihr ab Samstag früh live.

Benennung Hans Hofmann-Haus

Werbeschild am Hans Hofmann Haus

Am 08. September wurde das Haus des JRK Bogen umbenannt in Hans Hofmann-Haus. Hans Hofmann gründete 1962 mit drei Gruppen das dortige Jugendrotkreuz, und wurde zum Leiter der Jugendarbeit im Altlandkreis Bogen, später Landkreis Straubing-Bogen, bestellt. In seiner 30-jährigen LdJA-Zeit entstanden 70 Gruppen des JRK. Er engagierte sich im Austausch mit dem norwegischen JRK, mit dem ein 16 Jahre dauernder regelmäßiger (Gegen-)Besuch bestand.

2. Versand zur #jrklv19 online

ein Transparent mit dem Schriftzug JRK-Landesversammlung

Vom 21.-22. September tagt die 18. JRK-Landesversammlung #jrklv19 in Regensburg. 80 Angemeldete sorgen für eine Rekordbeteiligung bei einer Landesversammlung ohne Wahlen.

Der Herbst im JRK

Für viele ist der Herbst die schönste Jahreszeit. Und auch im JRK bieten die letzten vier Monate 2019 einige spannende Termine und Veranstaltungen.

Bereits nächste Woche fährt die Siegergruppe Stufe I unseres Landeswettbewerbs zum Bundeswettbewerb nach Merseburg im Landesverband Sachsen-Anhalt. Viel Glück und Spaß!

JRK-Stiftung fördert 5 Projekte

Logo der Stiftung

In diesm Jahr werden 5 Projekte aus dem Bayerischen Jugendrotkreuz durch die Leonore von Tucher-Stiftung gefördert. Die Stiftung unterstützt seit 1981 Gruppen und Gremien in Bayern bei der Durchführung von lokalem Engagement durch eine Projektförderung. Jeweils bis zum 31.12. können Bewerbungen eingesendet werden, die Zu- bzw. Absage erfolgt meist im Mai/Juni, die Ausschüttung erfolgt nach eingesendetem Verwendungsnachweis.

Jugendhearing in Straubing

Das JRK Straubing-Bogen führt zusammen mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung ein Jugendhearing durch. Das BMFSFJ möchte erfahren, wann sich Jugendliche einbringen und welche Interessen sie haben. Hierzu finden bundesweit 14 Jugendhearings und 45 Zukunftswerkstätten statt.

"Digital Condom - preventing online harassment" - Ungarn

Internationale Begenung im Jugendrotkreuz: Deutschland und Ungarn

Wieder eine tolle Gelegenheit sich auch international im und für das Jugenrotkreuz zu engagieren!

Das Ungarische Jugendrotkreuz lädt zur Schulung "Digital Condom - preventing online harassment" (20. bis 28. September 2019) nach Ungarn ein. Gemeinsam mit jungen Menschen aus ganz Europa, beschäftigt Ihr Euch 1 Woche lang unter anderem mit Themen wie "Mobbing im digitalen Raum", "Hate Speech" oder "Gruppenzwang".

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Seiten