Titelblatt Bildungskonzeption

Rahmenkonzeption zur Bildungsarbeit im BJRK aktualisiert

Die Konzeption regelt die Aus- und Fortbildung im Bayerischen Jugendrotkreuz. Sie gewährleistet eine einheitliche, qualitativ hochwertige Aus- und Fortbildung für die in der ehrenamtlichen Kinder- und Jugendarbeit des BRK tätigen Personen.

Die Mitglieder der JRK-Lehrteams der Bezirke, die Verantwortlichen für die Kinder- und Jugendarbeit in den anderen Gemeinschaften und nicht zuletzt der Landesausschuss Jugend und die JRK-Landesversammlung haben sich, in teilweise sehr intensiven Prozessen mit der alten Version (Stand 2009) auseinandergesetzt, bis die neue Konzeption nicht nur der Realität sondern auch den Ansprüchen an die Aus- und Fortbildung im BJRK genügt hat.

Neben der Präzisierung von Rahmenbedingungen zu Lehrgängen und der genauen Beschreibung der Rolle "JRK-Instruktor" ist als gravierendeste Änderung die Auflösung der "Teile A-D" in der "Grundausbildung für Leitungskräfte in der Jugendarbeit" zu nennen. Den Trägern steht künftig frei, aus wie vielen Teilen die Grundausbildung besteht sofern sie mind. 64 Stunden umfasst. Die früheren D-Teile der anderen Gemeinschaften finden nun als Zusatzqualifikationen statt. Die ersten Lehrgänge in dieser Form finden 2019 statt.

Schön ist es, dass mit den durchgeführten Änderungen auch die Anerkennungen der BRK-Ausbildungen "Rotkreuz-Einführungsseminar", "Rotkreuz-Aufbauseminar" und "Leiten und Führen von Gruppen" erhalten blieben.

Die Konzeption sowie eine Kurzbeschreibung zu den in der Konzeption beschriebenen Lehrgängen finden sich auf der Homepage. Für weitere Frage steht euch Stefanie Widmann zur Verfügung.