Youth On The Run ©

Weltweit sind Millionen Menschen auf der Flucht. Für die Bevölkerung der Länder in denen diese Schutz suchen, ist es meist nur schwer nachvollziehbar, was diese Menschen auf dem Weg ihrer Flucht alles durchlebt haben. Auch deshalb besteht viel Unsicherheit, wie mit den Neuankömmlingen umgegangen werden soll. Hinzu kommen häufig stereotype Vorurteile, die auch in weiten Teilen der bundesdeutschen Bevölkerung verbreitet sind.

Sich für andere Menschen einzusetzen, sich für ein weltweites friedvolles, gerechtes und solidarisches Miteinander zu engagieren eint die Ideale und Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Deshalb verstehen wir im Bayerischen Jugendrotkreuz es als eine unserer Aufgaben, zur Sensibilisierung für das Thema "Flucht" und zur Völkerverständigung beizutragen. Mit dem Einsatz des Rollenspiels Youth On The Run © versuchen wir Vorurteile nachhaltig abzubauen und Empathie für geflüchtete Menschen aufzubauen.

24-Stunden lang schlüpfen die Jugendlichen in neue Identitäten und werden Familien zugewiesen. Als "Familie" machen sie sich auf den Weg von Somalia nach Deutschland und stellen sich dabei vielen physischen und psychischen Herausforderungen. Diese sind realen Fluchterlebnissen nachempfunden! Behördenwillkür, Erniedrigung, Nahrungs- und Schlafentzug - schlichtweg das Gefühl, ausgeliefert zu sein - dies sind nur einige der Erfahrungen, die Flüchtende auf ihrem langen Weg machen müssen.

Die intensive Selbsterfahrung im Rahmen von Youth On The Run © bewirkt eine Sensibilisierung für die Flüchtlingsthematik und macht die Kernanliegen und die Wichtigkeit des Humanitären Völkerrechts greifbar.

 

Ihr wollt am Projekt mitwirken?

Wir holen Youth On The Run © auch nach Bayern!
Für dieses Masterprojekt suchen wir noch eifrige Mitstreiter.
Du bist motiviert mitzuarbeiten und möchtest Youth On The Run © 2019 auch in Bayern umsetzen?
Dann werde Mitglied in unserer Projektgruppe!
Melde dich einfach per Mail, WhatsApp, Facebook oder ganz klassisch per Telefon bei Daniela Frei.

Das nächste Treffen findet am 17. Juni 2018 in der Landesgeschäftsstelle in München statt.

 

Freiwilligendienste in Bewegung 2: Youth on the Run