Eine junge Jugendrotkreuzlerin trägt die Einkaufstasche eines älteren Mannes.

Mach mit

Das Bayerische Jugendrotkreuz (BJRK) als eigenständiger Kinder-, Jugend- und Nachwuchsverband des Bayerischen Roten Kreuzes und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe lebt von Engagement.

Und Engagementmöglichkeiten gibt es viele: als Mitglied, in Leitungsfunktion, in Arbeits- und Projektgruppen, in der Schule, als Gruppengründerin bzw. Gruppengründer, mit Deinem Geld und sogar mit Deinem Blut.

Werde aktiv im Jugendrotkreuz, weil …

… Du Gemeinschaft erlebst, Freunde findest und Spaß hast.
… Du durch Dein Wissen Menschen praktisch hilfst.
… Du eigene Ideen einbringen kannst.
… Du Stellung beziehst und Werte vertrittst.
… Du Erste Hilfe lernst.
… Du Dein direktes Umfeld zum Positiven veränderst.
… Du kostenlos und bayernweit Mitglied werden kannst.
… Du Lebenserfahrung und Qualifikationen sammelst.
… Du Deine Freizeit aktiv gestalten möchtest.

Die Rotkreuz-Grundsätze und die Erste Hilfe sind beim Jugendrotkreuz Programm.

Ob Schulsanitätsdienste, Kampagnen oder Ferienfreizeiten: Mit unserem sozialen Engagement setzen wir uns für ein friedliches Zusammenleben ein, erheben die Stimme für Kinder und Jugendliche in Not, machen uns stark für Gesundheit, Umwelt und das Humanitäre Völkerrecht und mischen bei jugendpolitischen Entscheidungen mit.
Wer Spaß daran hat, in Gemeinschaft und ganz ohne Leistungsdruck seine Freizeit aktiv zu gestalten, Freundschaften zu schließen, Heldentaten zu vollbringen, den internationalen Redcross-Spirit zu erleben und gern an Zeltlagern, Gruppenstunden und Events mit Wettbewerbscharakter teilnimmt, ist beim JRK an der richtigen Stelle!

Als Mitglied

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre können Mitglied in einer Ortsgruppe des Jugendrotkreuzes werden. v

In unseren Arbeits- und Projektgruppen ist zeitlich befristetes Engagement möglich.

Was in der Gruppe geschieht, entscheiden Kinder und Jugendliche. Begleitung erhalten sie dabei durch ehrenamtliche Leiterinnen und Leiter. Leiten heißt, Kinder und Jugendliche anzuleiten, sie zu begleiten und zu unterstützten und immer mehr ein wenig Leitung auch abzugeben.

Schule ist eine methodische Unterweisung nach Regeln. So Kant. So richtig. Denn das Bayerische Jugendrotkreuz hat die Aufgabe, den Rotkreuz-Gedanken in der Jugend zu wecken. Das klingt jetzt ein wenig altbacken. Aber dafür sind unsere Angebote für Krippe, Kindergarten, Vorschule und Schule super.

Gruppen des JRK schließen sich auf lokaler Ebene in den 73 bayerischen Kreisverbänden zusammen. Auf dieser Seite bieten wir Informationen für alle, die gerne eine JRK-Gruppe in ihrem Ort aufbauen möchten.

Als Träger der freien Jugendhilfe erhalten wir öffentliche Zuschüsse. Danke dafür! Dennoch sind auch wir auf Spenden angewiesen.

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im Jugendrotkreuz oder fragen sich, ob das etwas für Ihr Kind sein könnte?

 Ärmel hoch gegen Leukämie, denn bei uns wird Menschlichkeit eindeutig großgeschrieben. Denn viele junge Menschen engagieren sich für andere im Bayerischen Jugendrotkreuz. Denn die Kinder von heute sind die potenziellen Lebensretter von morgen.

Blut ist überlebenswichtig, es gibt keine Alternative zu Blutkonserven. Allein in Bayern werden jeden Tag etwa 2.000 Blutkonserven für kranke und verletzte Patientinnen und Patienten benötigt.