Bratapfel

15.12. Lass mal... Kochen den Zipfel, den Zapfel...

Liebe "Lass mal..."-Begeisterte und die, die es werden wollen,

wisst ihr, wie der oben begonnene Text weitergeht? Nein, dann lest doch mal das ganze Gedicht.

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie’s knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel, der Kapfel,
der gelbrote Apfel.
 
Kinder, lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel!
 
Sie pusten und prusten,
sie gucken und schlucken,
sie schnalzen und schmecken,
sie lecken und schlecken
den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den knusprigen Apfel.
 
(Bayrisches Volksgut)

Genau um diese Leckerei geht es heute, um den Bratapfel. Im Rezept findet ihr einige Ideen für Füllungen, wobei hier ja auch der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind.

Als werft den Bratapfelbräter, das Backrohr oder den Grill an und genießt den Bratapfel mit eurer Lieblingsfüllung.

Liebe Grüße

Eure Steffi