Logo Bayerischer Jugendring

Im Bayerischen Jugendring

Der Januar ist für uns kinder- und jugendpolitisch immer Vorbereitungs-Monat für das Jahr. Auf die Verbändetagung folgt der Jugendpolitische Jahresauftakt, beides hat große Auswirkungen auf die Vollversammlung, die im März ansteht.

Verbändetagung

"Europa in der bayerischen Jugendarbeit – eine Spurensuche" - so lautete das Motto der Arbeitstagung der Jugendverbände vom 18.-19. Januar in Gauting. Knapp 50 Teilnehmende der bayerischen Jugendverbände erarbeiteten auf einer Entdeckungsreise unterschiedliche Ideen, wie man anlässlich der Europawahlen die „europäische Spuren“ noch stärker mit Jugendverbandsarbeit auf lokaler und regionaler Ebene sichtbar machen kann. Das BJRK war mit Luisa, Charly und Jörg sowie Verena aus der WW-Landesjugendleitung vertreten.

Jugendpolitischer Jahresauftakt

Am 25.01. fand der Jugendpolitische Jahresauftakt des Bayerischen Jugendrings mit 150 Gästen statt. BJR-Präsident Matthias Fack umriss die Herausforderungen in Europa (Stichworte: Brexit, Grexit, Verschiebungen nach rechts, Jugendarbeitslosigkeit) und verwies auf die Schlüsselrolle verbandlicher außerschulischer Jugendarbeit als Multiplizierende für und Gestaltende der Idee Europas. Unter dem Motto "Europa - zurück in die Zukunft?!" warb auch Tobias Winkler vom EU-Verbindungsbüro in München dafür, sich für Wählen-gehen zu engagieren. Er stellte die Kampagne Diesmal wähle ich vor, die vom globalen Europa in die lokalen Orte zieht und Lust macht, sich für Europa zu engagieren. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion zeigten Benjamin Adam (SPD), Phil Hackemann (FDP), Henrike Hahn (Bündnis ´90/Die Grünen), Bernd Posselt (CSU) und Tobias Gotthardt (FW) ihre Ideen für ein Europa auf. Neben Tobias Gotthardt waren auch die jugendpolitischen Sprecherinnen von Bündnis´90/Die Grünen, Eva Lettenbauer, und der FDP-Fraktion, Julika Sandt, anwesend. Das Bayerische Jugendrotkreuz war ebenfalls gut vertreten. Neben Charly und Luisa aus der Landesleitung war auch Jörg aus der Geschäftsstelle und Verena Müller, Delegierte zur kommenden Vollversammlung, mit dabei. Wir freuten uns - in anderen Funktionen, aber mit JRK-Hintergrund - auf das Wiedersehen mit Julia Wunderlich (Ev. Akademie Tutzing), Stefan Tiller (KJR Fürth), Katrin Jungmeier (Vorsitzende KJR Weilheim-Schongau), Florian Wink (Vorsitzender Bezirksjugendring Oberbayern), Arno Rauscher (Vorsitzender KJR GAP) und Birgit Geier (Vorsitzende KJR Landsberg)

Vollversammlung

Besonders freuen wir uns auf die Vollversammlung des BJR im März. Erstmals stellt das Bayerische Jugendrotkreuz den Vorsitz der VV. Landesleitungs-Mitglied Luisa ist eng in die Planung eingebunden und derzeit hinzuberufenes Mitglied des BJR-Landesvorstandes. Luisa wird vom 22.-24.03. die rund 100 Delegierten und Gäste durch die VV in Würzburg führen und moderieren. Auch sind wir für das Rahmenprogramm und die Abendgestaltung zuständig und werden VV den BJRK-Stempel aufdrücken.