Gute Taten-Tag 2016

Jugendrotkreuz und Auszubildende der Metro Group setzen mit buntem Aktionstag ein Zeichen für mehr Menschlichkeit

Mit dem Gute-Taten-Tag 2016 setzen Auszubildenden der Metro Group ein aktives Zeichen für mehr Menschlichkeit. Offizieller Partner der Initiative ist das Deutsche Jugendrotkreuz. In der Zeit vom 4. bis 11. Juni 2016 sind bayernweit und und auch in vielen anderen Gebieten Deutschlands soziale Aktionen geplant. Die bunten Hilfsprogramme werden von den Auszubildenden selbst initiiert und durchgeführt. Ihre Ideen sind vielfältig und von Ort zu Ort verschieden. Ob Erste-Hilfe-Maßnahmen mit dem Rettungswagen unter Blaulichteinsatz, groß angelegte Spendenaktionen oder Eingipsen für Kinder. Der Gute-Taten-Tag will den Horizont der jungen Menschen erweitern und fordert zugleich auf, Verantwortung zu übernehmen.

Das Jugendrotkreuz bietet als Partner Kontakte, nachhaltige Erfahrungswerte und kreative Impulse. Die Ideen der jungen Menschen sind vielfältig und von Ort zu Ort verschieden. Sie sollen aber vor allem eins: sensibilisieren und soziales Engagement in den Fokus rücken.

 

Bild einer Aktion aus dem Landesverband Nordhrein aus dem Jahr 2015