Fiaccolata beim JRK Knetzgau

Auch im unterfränkischen Knetzgau war das "Licht der Hoffnung und Menschlichkeit" unterwegs. Vom 11.-15. Juni 2021 wurde eine Fackel (vom Landesverband Baden-Württemberg kommend) durch Bayern gereicht und schließlich an das Österreichische Rote Kreuz übergeben. Beteiligte Gemeinschaften und Gruppierungen des Roten Kreuzes stellten das Vorankommen sicher. Gestartet war die Flamme am Weltrotkreuz-Tag, 08. Mai 2021, in Münster. Ziel ist am 24.06.2021 das italienische Solferino, Gründungsort des Roten Kreuzes. Bei dem uns durch die Leiterin der Jugendarbeit Haßberge, Elena Krämer, zur Verfügung gestellten Video sind die Bereitschaft Knetzgau, die Wasserwacht, die CBRNE und das JRK Knetzgau aktiv. Von dort wurde die Fackel an Bamberg weitergereicht.

Fiaccolata beim JRK Knetzgau