Wettbewerbe

Die Wettbewerbe sind ein besonderer Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Jugendrotkreuzes. JRK-Gruppen treffen sich jedes Jahr auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene (zudem gibt es noch die Bundes- und Europaebene), um ihr Können in den Rotkreuz-Themen bei Erlebnis, Wissen und Spaß oder auf kreativ-musische Art in den Mottostationen zu zeigen.

Mit den Wettbewerben werden die informelle Wissensvermittlung und das Lernen im Team gefördert. Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche von 6 bis 27 Jahren aus allen Rotkreuz-Gemeinschaften und den Schulsanitätsdiensten. Die Wettbewerbe bieten den Rahmen für Gemeinschaftserlebnisse und einen Anreiz für Kinder und Jugendliche, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Dabei werden Kenntnisse und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen im Bereich der Ersten Hilfe getestet und verglichen, um aktiv zur Gesundheitserziehung beizutragen. Insgesamt spiegeln die Wettbewerbsaufgaben den Querschnitt der Bildungsarbeit im Jugendverband und der Rotkreuz-Gemeinschaft wider.

Eine zielgruppengerechte pädagogische Heranführung und Auseinandersetzung mit bildungsrelevanten Themen sind Dreh- und Angelpunkt der Wettbewerbe auf allen Verbandsebenen. Daraus ergeben sich Impulse für die eigene Gruppenarbeit. Gleichzeitig werden Kontakte zu anderen JRK-Gruppen geknüpft.

Kinder leisten Erste Hilfe. Sie verbinden einen Fuß.
Von klein auf Großes tun und anderen Menschen helfen.