DRK-Standards

Seit Juni 2012 gelten im gesamten DRK die "DRK-Standards zum Schutz vor sexualisierter Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderungen in den Gemeinschaften, Einrichtungen, Angeboten und Diensten des DRK". Diese entstanden u.a. aufgrund der Ergebnisse des "Runden Tisches zur Prävention sexueller Gewalt".

Aus den acht definierten Standards ergiebt sich ein ganzheitliches Präventions- und Handlungskonzept:

  • Standard 1: Konzeption
  • Standard 2: Kenntnisse und Wissenserwerb
  • Standard 3: Verhaltenskodex und Selbstverpflichtung
  • Standard 4: Erweitertes Führungszeugnis
  • Standard 5: Beteiligung
  • Standard 6: Beschwerdemanagement und Vertrauensperson
  • Standard 7: Verbandsinterne Strukturen
  • Standard 8: Verfahrensweise bei sexualisierter Gewalt

Weiterführende Informationen